Die Gemeinden Marnitz, Suckow und Tessenow haben sich 2019 zur Gemeinde Ruhner Berge zusammengeschlossen. Der Gemeinde gehören die Ortsteile Dorf Poltnitz, Drenkow, Griebow, Hof Poltnitz, Jarchow, Leppin, Malow, Marnitz, Mentin, Mooster, Suckow, Tessenow, und Zachow an,  mit insgesamt ca. 1.970 Einwohner. An historisch bedeutsamer Bausubstanz sind neben der Dorfkirche Marnitz vor allem die erhaltenen Reste der Burg Marnitz unbedingt erwähnenswert. Ebenso ist neben der gotischen Feldsteinkirche in Suckow die Griebower Mühle (ehemalige Wassermühle) sehenswert.

Attraktive Ausflugsziele sind auch der Treptowsee in reizvoller Landschaft sowie die Ruhner Berge mit malerischem Mischwaldbestand und dem Quellgebiet des Moosterbaches und der Löcknitz. Hier befindet sich der bekannte Aussichtsturm, von dem ein Blick in das Vier-Länder-Eck möglich ist. Besonders hervorzuheben sind außerden die malerische Kastanienallee von Suckow nach Mentin sowie die besonders schöne Landschaft um den Ortsteil Griebow.

Das typische Gutsdorf Tessenow, 1272 gegründet, liegt an der B 321 in der Nähe zur Kreisstadt Parchim. Das Dorfbild wird geprägt durch das sehenswerte inmitten des Dorfes gelegene Gutshaus.

Im Ortsteil Zachow – vor den Toren der Kreisstadt Parchim – hat die Gemeinde Tessenow ein Gewerbegebiet erschlossen, das nach wie vor freie Gewerbeflächen anbietet. Im Gutshaus befinden sich seit einigen Jahren das Zentrum für Ganzheitsmedizin und Prävention sowie eine Seniorentagesstätte. Felder, Wiesen und ausgedehnte Waldflächen machen den Reiz der umgebenden Landschaft aus.